Ihr Datenschutz ist uns wichtig! Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Informationen

KONRAD ZUSE SCHULE

Objekt
Erweiterung und Neubau Werkstattgebäude / Hermann Hesse Straße 34-37, 13156 Berlin
KONRAD ZUSE SCHULE

Entwurfskonzept - Erweiterung und Neubau Werkstattgebäude

Die Konrad-Zuse-Schule ist eine Berufsschule mit sonderpädagogischem Schwerpunkt in Berlin-Pankow. Die vorhandenen Werkstatteinrichtungen auf dem rückwärtigen Grundstücksabschnitt entsprechen in Art und Größe nicht mehr den heutigen Anforderungen, weshalb neue Raumkapazitäten nötig sind. Im Zuge des Wettbewerbes entwickelten wir dahingehend ein Konzept zur Erweiterung. Auf zwei Geschossen wurden neue Räumlichkeiten angeordnet. Über den Verbindungsbau wurde eine barrierefreie Zugänglichkeit zum Hof und zum Bestandsbau geschaffen. Der großzügige Abstand zwischen Neubau und Schulgebäude wird zu einer neuen zentralen Eingangszone mit viel Transparenz gestaltet.

Der Neubau ist ein moderner Baukörper, der sich in seiner Materialität, dem Backstein, an das bestehende für die Gründerzeit typische Schulgebäude anlehnt, aber gestalterisch deutlich als Ergänzung positioniert. Durch große Öffnungen ist die Integration der Räume in den Pausenhof gegeben. Während sich die Werkstätten sowie Gruppenräume zur Grün- und Pausenfläche orientieren, sind die Sanitär- und Lehrerräume nach hinten ausgerichtet. Auf dem Schulhofbereich befinden sich neben den Spielflächen Fahrradstellplätze, Behindertenstellplätze und die Feuerwehrzufahrt. Zeitgleich bildet sich hier der Hauptzugang mit grüner Rahmung. Auf dem Grundstück liegen alle haustechnisch erforderlichen Medien an beziehungsweise sind verfügbar und können vom Bestandgebäude aus erweitert werden.

© 2020 Näther Wucke